AGB und Nutzungsbedingungen

1 Vorbemerkung 

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen regeln die Inhalte und Geschäftsbedingungen von Nutzungslizenzen zwischen der UTB GmbH (im folgenden „utb“) und den Kunden für die Nutzung der E-Learning-Kurse eStudy Psychologie. Die Bestimmungen sind pro Kurs/Modul jeweils separat anzuwenden. Nutzungsbedingungen der Kunden werden nicht Bestandteil der Nutzungslizenz.

Die Nutzungsbedingungen gelten in ihrer jeweiligen Fassung als Rahmenvereinbarung auch für künftige Leistungen von utb im Zusammenhang mit der Nutzungsmöglichkeit von E-Learning-Kursen, ohne dass es eines erneuten Hinweises auf die Nutzungsbedingungen bedarf.

2 Bereitstellung

Je nach gewähltem Lizenzmodell wird dem Kunden nach Abschluss des Kaufvorgangs inkl. vollständiger Bezahlung sein jeweiliger Zugang ermöglicht. Institutionelle Kunden erhalten den Zugang nach Abschluss des Vertrages.

3 Zugang zur Lernplattform eStudy Psychologie / technische Voraussetzungen, Kundenpflichten 

1. Je nach gewähltem Lizenzmodell erfolgt der zeitlich befristete Zugriff auf Inhalte der E-Learning-Kurse entweder über das Benutzerkonto des Kunden auf der E-Learning Plattform eStudy Psychologie auf http://www.e-study-psychologie.de mit dem eigenen Browser oder über die kundeneigene Moodle-Plattform.

2. Soweit dem Kunden Zugangsdaten von utb bereitgestellt werden, sind diese geheim zu halten. Der Kunde ist verpflichtet, geeignete Vorkehrungen gegen eine unbefugte Nutzung dieser Daten zu treffen.

3. Erfolgt der Zugriff auf die Inhalte über einen importierten Kurscontainer, ist der Kunde berechtigt, autorisierten Nutzern die lizenzierten Kurse über  die kundeneigene Moodle Plattform bereitzustellen.

 

4. Autorisierte Nutzer sind – beim Zugriff über einen in das kundeneigene System importierten Kurscontainer – grundsätzlich Personen, die beim Kunden namentlich registriert sind und über einen personalisierten Zugang zur Moodle-Plattform des Kunden verfügen. Greift die Person mit ihrem Browser über die Lernplattform eStudy Psychologie auf http://www.e-study-psychologie.de/  zu, werden der Kreis und die Anzahl der autorisierten Nutzer durch von utb zur Verfügung gestellte Einschreibschlüssel bestimmt.  Handelt es sich um einen Einzelzugang, gibt es neben dem Kunden, der den Zugang erworben hat, keine weiteren autorisierten Nutzer.

 

5. Der Kunde bzw. seine autorisierten Nutzer dürfen auf die E-Learning-Kurse zugreifen und diese E-Learning Kurse im Rahmen der im E-Learning-Kurs definierten Rollen nutzen. Wenn der Kurs die Rolle des Trainers mit Bearbeitungsrecht vorsieht, können die Trainer eigene Aktivitäten anlegen und gegebenenfalls bestehende Aktivitäten bearbeiten. Auf Seiten des Kunden erstellte oder hinzugefügte Aktivitäten sind für alle Teilnehmer sichtbar als solche zu kennzeichnen. Eventuelle Bearbeitungen von durch utb bereitgestellte Inhalte sind ebenfalls für Teilnehmer sichtbar als solche zu kennzeichnen. 

 

6. Andere als die in diesen Nutzungsbedingungen ausdrücklich genannten Rechte werden dem Kunden nicht eingeräumt. Insbesondere ist es dem Kunden nicht gestattet, die E-Learning-Kurse ganz oder in Teilen anderen Personen als seinen autorisierten Nutzern zugänglich zu machen oder zu überlassen.

 

7. Erhält der Kunde Kenntnis vom Missbrauch von Zugangsdaten oder Passwörtern, ist er verpflichtet, utb unverzüglich davon zu unterrichten. Der Kunde ist verpflichtet, die Einhaltung der vertragsgemäßen Nutzung der E-Learning-Kurse und deren Inhalte sicherzustellen, missbräuchliche Nutzungen sowie Manipulationen der E-Learning-Kurse durch Nutzer oder durch Dritte zu verhindern und utb bei Verdacht unverzüglich zu informieren. Bei Missbrauch ist utb berechtigt, den Zugang zum Online-Produkt zu sperren oder deren Sperrung zu verlangen. Der Kunde haftet für die unbefugte Nutzung des Produkts, wenn und soweit er diese Nutzung zu vertreten hat.

 

8. Der Kunde verpflichtet sich, alle angemessenen Anstrengungen zu unternehmen, die technischen Voraussetzungen für die Nutzungsmöglichkeit der E-Learning-Kurse zu schaffen und aufrechtzuerhalten sowie ggf. die zur Sicherung seines Netzwerkes und seiner Systeme gebotenen Vorkehrungen zu treffen und unverzüglich Sicherheitslücken zu beheben; der Kunde wird bei eventuell erforderlicher Fehlerbehebung angemessen mitwirken. Es obliegt dem Kunden, seine Computerhardware mit der jeweils aktuellen Virenschutzsoftware auszustatten und diese in den gebotenen Abständen zu aktualisieren. utb haftet nicht für Virenschäden, die durch entsprechende Software hätten abgewehrt werden können. Der Kunde ist ferner für die Sicherung seiner eigenen und auf seiner Hardware gespeicherten Daten verantwortlich. Kunden, die einen Kurscontainer erworben haben, werden, soweit zumutbar, möglich und rechtlich zulässig, utb auf Anfrage sämtliche Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen, die es utb ermöglichen, die Einhaltung der Nutzungsbedingungen zu überprüfen.

 

4 Leistungen der Lernplattform eStudy Psychologie / Verfügbarkeit 

1. utb stellt E-Learning-Kurse zur Verfügung. Welche Inhalte dem Kunden im Einzelnen zur Verfügung stehen, hängt davon ab, für welchen E-Learning-Kurs und für welche Rolle er die Nutzungsrechte erworben hat.

 

2. Soweit der Zugang über die Lernplattform www.e-study-psychologie.de erfolgt, steht diese dem Kunden grundsätzlich 24 Stunden täglich über das gesamte Jahr zur Verfügung. Eine Zusicherung ununterbrochener Verfügbarkeit kann utb jedoch aus technischen Gründen (zum Beispiel Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten) nicht übernehmen.

 

3. Erfolgt der Zugriff auf die Inhalte über ein in das System des Kunden importierten Kurscontainer, behält sich utb vor, dass feste Bestandteile des Kurses weiterhin vom utb-Server abgerufen werden. Die Kurse können durch die Trainer des Kunden ergänzt, freigegebene Bestandteile bearbeitet werden.  utb gewährleistet für die vom utb-Server abgerufenen Kursbestandteile eine Erreichbarkeit von 95% im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Ausfallzeiten durch Wartung und Software-Updates sowie Zeiten, in denen der Internet-Server von utb aufgrund höherer Gewalt oder aber durch technische bzw. sonstige Probleme, die nicht im Einflussbereich von utb liegen (z.B. Verschulden Dritter), nicht zu erreichen ist.

 

4. Für Zeiten der Nichtverfügbarkeit, die in den Verantwortungsbereich des Kunden oder Dritter fallen, wie beispielsweise die Nichtverfügbarkeit aufgrund von Störungen in der Hardware des Kunden, aufgrund von Stromausfällen oder Fehler im Datenübertragungsnetz, haftet utb nicht.

 

5. utb übernimmt keine Gewähr für eine bestimmte Übertragungskapazität und/oder -geschwindigkeit bei der Übermittlung von Daten zu und/oder von dem Server von utb. utb ist berechtigt, den Zugang zu den externen Bestandteilen der E-Learning-Kurse zeitweilig zu sperren, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Nutzung, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes oder gespeicherter Daten, dies erfordern.

 

 

5 Vergütung

 

1. Der Kunde zahlt an utb für die Einräumung der Nutzungsrechte an den E-Learning-Kursen die vereinbarte Vergütung bzw. den vereinbarten Preis nach geltender Preisliste bzw. nach vorgelegtem Angebot.

 

2. Der Kunde erwirbt gegen einmalige Zahlung einer Jahresgebühr ein zeitlich auf ein Jahr befristetes Nutzungsrecht. Die Vergütung erfolgt je Kurs und bemisst sich nach den jeweils aktuellen, von utb fest-gesetzten Preisen für die vom Kunden ausgewählten E-Learning Kurse, die Anzahl der Nutzer im Netzwerk und die Anzahl der erworbenen Kurse. Die Zahlung ist dreißig (30) Tage nach Rechnungsstellung fällig.

 

3. Gegen Forderungen von utb kann der Kunde nur aufrechnen, wenn Gegenansprüche unstreitig oder rechtskräftig festgestellt worden sind. Entsprechendes gilt für die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Kunden.

6 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben zu können, muss der Kunde uns (UTB GmbH, Industriestr. 2 , 70565 Stuttgart, Tel. 0711-782955514, Fax 0711-7801376, vertrieb[at]utb.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür auch das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, haben wir dem Kunden alle Zahlungen, die wir vom Kunden erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über seinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung –

Ein Widerrufsformular haben wir hier zum Download vorbereitet. Falls Sie dies verwenden möchten, füllen Sie es bitte vollständig aus und senden Sie es per E-Mail an vertrieb[at]utb.de  oder per Fax an 0711-7801376 zurück.

 

7 Urheber- und sonstige Rechte

1. Die in Kurse eingestellten Inhalte unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und dürfen nur im Rahmen der von dem Kunden erworbenen Nutzungslizenz genutzt werden.

 

2. Die Lernplattform eStudy Psychologie ist ein hergestelltes Datenbankwerk im Sinne des § 4 Abs. 2 UrhG bzw. eine Datenbank im Sinne des § 87 a Abs. 1 UrhG und darf ausschließlich im Rahmen der von dem Kunden erworbenen Nutzungslizenz genutzt werden. Entsprechendes gilt auch für weitere vorhandene Funktionalitäten.

 

3. Namen und Logos der Verlage und sonstige Firmen-, Marken- und sonstige Kennzeichen, Schutzvermerke und Urhebervermerke dürfen nicht entfernt oder verändert werden.

 

4. Der Kunde trägt die Verantwortung dafür, dass die vonseiten des Kunden dem Kurs hinzugefügten Inhalte (z.B. im Chat) den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und keine Rechte Dritter, wie insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte oder sonstige Rechte, verletzt werden. Er ist ferner dafür verantwortlich, dass von ihm eingestellte Inhalte frei von Viren, Würmern, Trojanern oder sonstigen Schadprogrammen sind, die die Funktionsfähigkeit oder den Bestand der Lernplattform eStudy Psychologie oder von anderen Webseiten gefährden oder beeinträchtigen können. Der Kunde ist verpflichtet, vor der Einstellung von Inhalten sorgfältig zu prüfen, ob die vorstehenden Voraussetzungen erfüllt sind.

8 Gewährleistung und Haftung

1. Die Gewährleistung und Haftung für die ordnungsgemäße Erfüllung der vereinbarten Leistungen bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften, sofern nicht nachfolgend etwas anderes bestimmt ist.

 

2. Der Kunde ist verpflichtet, etwaige Mängel unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Auftretende Fehler der E-Learning-Kurse stellen keine Mängel im Rechtssinne dar, solange sich die E-Learning-Kurse für die hier vereinbarte Verwendung eignen.

 

3. utb übernimmt keine Haftung für mittelbare Schäden, einschließlich Folgeschäden und entgangene Gewinne des Kunden und/oder Dritter, unabhängig davon, auf welcher Anspruchsgrund-lage sie beruhen (z.B. Verzug, Unmöglichkeit, positive Vertragsverletzung, Gewährleistung, unerlaub-te Handlung etc.), soweit die Haftung nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von utb zurückgeht. Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet utb im Falle einfacher Fahrlässigkeit bis zur Höhe der Vergütung pro Vertragsjahr je Schadensfall. Für die leicht fahrlässige Verletzung nicht vertragswesentlicher Pflichten übernimmt utb keine Haftung. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

4. Eine Haftung oder Gewährleistung von utb für Schäden, die ihre Ursache in der von Dritten zur Verfügung gestellten Telekommunikationsstruktur haben, sowie für Schäden aus der nicht ordnungsgemäßen Nutzung, Wartung, Speicherung, Behandlung oder der Beschädigung von E-Learning-Kursen durch den Kunden oder Nutzer ist ausgeschlossen.

 

5. Die Verjährungsfrist für Sach- und Rechtsmängel beträgt – außer bei Vorsatz – ein Jahr ab gesetzlichem Verjährungsbeginn. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Regelungen zur Verjährung.

 

9 Datenschutz

1. Persönliche Daten werden von der utb GmbH und ihren Gesellschafterverlagen vertraulich behandelt. Für Nutzer der Lernplattform www.e-study-psychologie.de gelten die Hinweise zum Datenschutz und Einwilligung zur Speicherung personenbezogener Daten.

2. Der Kunde stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten ausdrücklich zu. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass utb Kauf- und Nutzungsdaten im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhebt, verarbeitet und nutzt. Kauf- und Nutzungsdaten darf die utb auch an mit der utb gesellschaftsrechtlich verbundene Verlage weitergeben. Darüber hinaus werden Daten nur an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Durchsetzung von Rechten und Pflichten der utb erforderlich ist oder utb gesetzlich dazu verpflichtet ist.

10 Änderung von Inhalten

Die UTB GmbH und die Gesellschafterverlage sind berechtigt, Inhalte der Lernplattform eStudy Psychologie zu verändern, soweit dies der Fehlerbehebung und Qualitätsverbesserung dient. Der Kunde wird über solche Veränderungen nicht informiert. Entsprechende Veränderungen dürfen nicht zu einer wesentlichen Beschränkung des vom Kunden erworbenen Nutzungsrechts führen.

 

11 Schlussbestimmungen

utb behält sich Änderungen der vorliegenden Nutzungsbedingungen vor. Änderungen der Nutzungsbedingungen werden auf der Website www.e-study-psychologie.de mitgeteilt .

Die Parteien verpflichten sich, vertrauliche Informationen und Daten der jeweils anderen Partei auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses geheim zu halten, nicht an Dritte weiterzugeben und nur für Zwecke des Vertragsverhältnisses zu nutzen.

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Vertragsparteien werden in diesem Fall die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Regelung ersetzen, durch die der mit der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung beabsichtigte wirtschaftliche Zweck so weit wie möglich erreicht wird. Entsprechendes gilt im Falle von Lücken dieses Vertrages

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Stuttgart.

 

Angaben zur UTB GmbH

UTB GmbH
Industriestr. 2, 70565 Stuttgart, Deutschland
info@utb.de
Tel.: +49 (0)711 - 7829 555 0
Fax: +49 (0)711 - 780 13 76
Geschäftsführer: Dr. Jörg Platiel
Amtsgericht Stuttgart HRB 4401

Zuletzt geändert: Dienstag, 8. Mai 2018, 11:36